Mittwoch, 22. November 2017

Zeit für eine neue Bluse

Tatsächlich habe ich mal wieder etwas genähtes für euch.
Es ist ja nicht so, als hätte ich in der letzten Zeit nicht genäht...aber irgendwie fehlte mir die Zeit um Fotos zu machen und...und...und...

Aus Mangel eines Fotografen kam mal wieder der Selfie-Stick zum Einsatz, deshalb die "vielseitigen" Posen*zwinker*.
Das Schnittmuster ist aus der Reihe "1940's Retro" vom Simplicity.
Endlich habe ich einen fertigen Blusenschnitt bei dem die Schulterbreite auf Anhieb passt und nichts spannt.
Die kleinen Abnäher formen die Schulter sehr schön.
In den Satinstoff mit dem "Tapetenmuster" war ich sofort verliebt.
Der Stoff hat nur 2 Nachteile: 100 % Poly...und er flutscht bei jeder Bewegung wieder aus der Hose.
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, ich bewege mich einfach nicht viel und schaue lieber mal zum Me Made Mittwoch.

Habt einen schönen Tag.
Bis bald!
Eure Sabine

Dienstag, 14. November 2017

Schallplatten-Upcycling

Bei dem Wetter kann man schon mal backen...zum Beispiel Schallplatten...aber ich fange mal anders an.

Ihr habt doch bestimmt auch schon mal Schüsseln und Etageren aus alten Schallplatten gesehen, oder?
Bisher waren mir meine Platten zum "verheizen" zu schade.
Durch Zufall habe ich ein paar Platten mit Kratzern und Wasserschaden bekommen.

Also, Backofen auf 70 Grad vorheizen...Platte auf eine Schüssel legen.
Und ab damit...
Relativ schnell beginnt sie sich zu verformen, man kann die Platte dann auch noch schnell per Hand etwas biegen.
Kurz abkühlen lassen...fertig.
Mit einem Etageren-Rohling habe ich zwei Platten zusammen gebracht.
In Moment lagert dort die Wolle für mein aktuelles Strickprojekt.
Etageren und Schalen gehen ja immer...auch zum creadienstag.

Habt einen schönen Abend.
Bis bald,
Eure Sabine

Sonntag, 5. November 2017

Für einen Männergeburtstag

Schön, dass ihr noch da seid, ich hoffe es geht euch gut.
Im Moment fehlte mir irgendwie die Zeit zum bloggen, manchmal ist es halt so und andere Dinge haben Vorrang.

Vor einiger Zeit brauchte ich mal wieder eine Karte für einen Männer-Geburtstag.
Ich glaube die Karte habe ich euch noch gar nicht gezeigt.

Also, hier ist sie:
 Ohne viel Schnick-Schnack...
Ihr wisst ja alle, Männerkarten sind nicht so einfach, aber dieser Stempel geht mit einem Zwinkern irgendwie immer.
Ich drehe jetzt noch mal eine Blogrunde und wünsche euch einen schönen Sonntag.

Bis bald!
Eure Sabine

Sonntag, 22. Oktober 2017

Citrusfrisch an einem trüben Herbsttag

Ich weiß nicht, wie es euch geht...im Moment habe ich das Gefühl von einem Termin zum nächsten zu leben.
Dabei hat doch meine Lieblingsjahreszeit begonnen, die ich geniessen möchte...

Wenigstens schaffe ich es in der Mittagspause und abends ein wenig zu stricken.
Unterstützung habe ich dabei von Lainister.
Und nun ist ein weiteres Paar Socken fertig. 
Die Farben sind citrusfrisch, das gibt doch Energie für trübe Herbsttage.
Die Wolle habe ich übrigens selber gefärbt.
Gestrickt habe ich ein Chevronmuster aus rechten und linken Maschen...ich hoffe man kann es erkennen:
Die Spickelabnahmen habe ich einfach mal schräg gemacht.
Und die Spitze sternförmig.
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntag.

Bis bald!
Eure Sabine

Sonntag, 15. Oktober 2017

Für den goldenen Herbst...

Wenn karierter Wollflanell und die Herbst / Winter Ausgabe von 1953 von Frohne Modelle aufeinander treffen entsteht meine neue Herbstjacke.
Fertig genäht und angezogen sieht sie dann so aus:
Ich mag den Schnitt, es passt auch mal ein Pulli oder ein Blazer darunter.
Und das Beste: Sie hat keinen Verschluss (ich gehöre eh zu den Leuten, die meistens mit offener Jacke herumlaufen...)
Das rote Futter habe ich als Kontrast gewählt.
Auf dem könnt ihr auch die Form des Revers ganz gut erkennen.
Endlich kommt auch die Brosche zum Einsatz, die ich vor einigen Jahren in einem kleinen Laden in Bremen entdeckt habe.

So noch mal ein Selfie...
...oder doch lieber ein Bild von euch?
Wie auch immer, ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Bis bald!
Eure Sabine

Sonntag, 8. Oktober 2017

Es ist soweit...

...ich habe tatsächlich alle meine vorhandenen Wollreste von diversen Socken verbraucht.
Diese beiden Paare waren die letzten "Resos" (Reste-Socken).
Einfach nur glatt rechts:
Obwohl ich nicht so der Lila und Rosa Typ bin, hatte ich erstaunliche viele Reste.
 Und hier sind habe ich quasi die Reste der Reste kombiniert.
 Gestrickt habe ich hier ein breites Rippenmuster (6 M re, 2 M li).
Wisst ihr, was das Beste ist?
Ich kann jetzt gaaaanz viel neue Sockenwolle verstricken, denn ich brauche ja wieder neue Reste.
Das ist schon ein Teufelskreis *grins*...

Habt einen gemütlichen Sonntag.
Bis bald!
Eure Sabine

Freitag, 22. September 2017

neu dekoriert

Heute wurde meine neueste Errungenschaft geliefert:
Ein alter Wandhalter für Zeitungen und Magazine.
Die Idee war, das kleine Stück Diele vor meinem Näh- und Bastelatelier neu zu gestalten und ein paar alte Schnittmuster Hefte griffbereit zu haben.
Also habe ich mit die Bohrmaschine geschnappt und mein Schätzchen aufgehangen und dekoriert.
Damit es nicht zu kahl ist kamen große Holzknöpfe dazu und ich habe einen Schnittmusterbogen in einen Stickrahmen gespannt.
Eigentlich habe ich mir rechts daneben noch ein schmales Bild mit einer Schneiderbüste vorgestellt.
Da werde ich dann wohl mal zum Pinsel greifen müssen.
Solange hängen halt ein paar Schnitte dort.
Und nicht zu vergessen, das alte Nähkästchen...
Hach...es gibt immer wieder so schöne alte Dinge, über die ich mich so richtig freuen kann.
Deshalb teile ich den Beitrag jetzt auch beim Freutag.

Euch wünsche ich einen schönen Start ins Wochenende.
Bis bald!
Eure Sabine